Verbiegst du dich noch? Ein Tipp für mehr Selbstakzeptanz

Fotoquelle: http://de.depositphotos.com

Fotoquelle: http://de.depositphotos.com

Kennst du das?

Viele introvertierte/zurückhaltende Menschen, insbesondere Frauen, wollen anders sein. Sie wollen extrovertiert sein.

Das heißt, sie wollen all das können, was ein extrovertierter Mensch kann, wie z. B.:

  • problemlos Leute ansprechen und Small Talk machen,
  • ihre Meinung sagen können,
  • vor der Gruppe sprechen können,
  • schnell denken und handeln,
  • die Aufmerksamkeit auf sich ziehen,
  • auf Partys im Mittelpunkt stehen,
  • sich unter vielen Menschen wohlfühlen,
  • sich und ihre Leistung besser präsentieren

usw.

Denkst du dir vielleicht öfters:„Ach, wäre/könnte ich doch bloß …, dann wäre ich toll. Dann wäre alles anders.“

D. h., in dem Moment, in dem du gerne anders wärst, akzeptierst du dich nicht, richtig?

Schließlich haben introvertierte/zurückhaltende Menschen schon oft Dinge, wie z. B.:

  • geh doch mehr aus dir raus!
  • spiel doch mit den anderen Kindern!
  • sag doch mal deine Meinung!
  • unterhalte dich doch ein bisschen mit XY!
  • du musst dich mehr melden in der Schule.
  • du bist so still.
  • sag doch mal was!

gehört.

Und damit nenne ich nur einige dieser Sätze .

Wenn man schließlich mit solchen Sätzen aufgewachsen ist und den einen oder anderen vielleicht immer zu hören bekommt, dann hat man ja automatisch das Gefühl, man wäre nicht richtig und es stimmt etwas nicht mit einem.

Vielleicht gehörst du auch zu denjenigen, die sich immer wieder vornehmen: „Heute will ich extrovertiert sein oder in dieser und jener Situation will ich extrovertiert sein.“ Du fängst an, dich zu verbiegen.

Du möchtest so sein, wie andere dich gerne hätten, und vielleicht hättest du dich mittlerweile auch gerne anders.

Was macht das mit dir, wenn du jemand vorgibst zu sein, der du gar nicht bist?

Kommt dir das bekannt vor?

Ich persönlich kenne all das. Denn da war ich auch mal. Mir ging es nicht anders als dir. Ich habe nicht verstanden, warum viele andere Menschen um mich herum die Dinge mit Leichtigkeit konnten und ich mir eher einen abbrechen musste.

Erst als mein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen im Keller waren und ich die Verbindung zu mir selbst immer mehr verlor, entschied ich mich zu handeln.

Meine persönliche Meinung und Erfahrung ist, dass nichts so bleiben muss, wie es ist. Das heißt, du bist zwar vielleicht der introvertierte/zurückhaltende Typ, aber deshalb kannst du trotzdem einiges verändern, was dir wichtig ist und was du im Berufsleben und natürlich auch privat immer wieder brauchen kannst.
Stell dir vor, wie es wäre:

  • wenn du Small Talk machen könntest, wann immer es für dich sinnvoll ist,
  • wenn du deine Leistung im Job besser präsentieren möchtest,
  • wenn es dir kaum was ausmacht, deine Meinung zu sagen,
  • wenn es dir nichts ausmacht, auch mal etwas über dich zu erzählen,
  • wenn du Selbstbewusstsein zeigst und dir selbst vertraust,
  • wenn du dich endlich selbst akzeptieren kannst und nicht mehr verbiegen musst/willst.

Dann habe ich hier einen Tipp, der dich in drei Schritten zu mehr Selbstakzeptanz führt:

1. Schritt

Nimm dir ein Blatt Papier.

2. Schritt

Notiere alle Dinge, die dich stören und zwar so:

Auch wenn ich Small Talk hasse, akzeptiere ich mich voll und ganz.

Auch wenn ich lieber alleine mit mir bin als in der Gruppe, akzeptiere ich mich voll und ganz.

Auch wenn ich …, akzeptiere ich mich voll und ganz.

3. Schritt

Die Liste immer wieder durchlesen und ggf. auch erweitern.

Die Sätze, die mit „Auch wenn ich das ,Problemʻ habe, akzeptiere ich mich voll und ganz“ helfen dir dabei, dich besser selbst anzunehmen, auch wenn du „dieses oder jenes“ Problem hast.

Probiere es aus und lass mich wissen, wie du dich nach einigen Tagen fühlst.

Was hat sich verändert? Wie fühlst du dich?

Wenn du Lust und Mut hast, schreibe uns doch deine Erfahrungen in unserer Facebook-Gruppe:

Introvertiert/zurückhaltend, aber selbstbewusst und erfolgreich

Klick hier: Zur Facebook-Gruppe

Keine Angst, es ist eine geschlossene Gruppe und hier geht es um den Austausch mit Gleichgesinnten, die sich gerne persönlich weiterentwickeln möchten. Es geht um Inspirationen, Erfahrungsaustausch, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Erfolg. In dieser Gruppe darfst du dich so zeigen, wie du bist. Hier wird niemand kritisiert, außer er verstößt gegen die Regeln.

Wenn du noch nicht Mitglied dieser Gruppe bist und erstmal schauen möchtest, ist das auch in Ordnung. Ich lade dich hiermit ein:

Klick hier: Zur Facebook-Gruppe

Wenn du dir Unterstützung von mir als Coach wünschst, dann lade ich dich zu einer kostenfreien 30-Minuten-Selbstbewusstsein-Power-Session ein. Wenn dich das interessiert, dann bitte ich dich, hier ein paar Fragen zu beantworten:

Klick hier: Selbstbewusstsein-Power-Session
Die Selbstbewusstsein-Power-Session ist nur für dich, wenn du:

  • wirklich bereit bist, etwas zu ändern und dich weiterentwickeln möchtest,
  • bereit bist, in dich selbst zu investieren,
  • wirklich bereit bist, andere Wege zu gehen,
  • bereit bist, dein Leben zu verbessern.

In dieser Session bekommst du:

  • Mehr Klarheit über deine Situation
  • Klarheit darüber, was dich davon abhält dein Ziel zu erreichen
  • Einen Tipp oder Anregung, um näher an dein Ziel zu kommen
  • Und was du tun kannst, um dein Ziel zu erreichen

Hier nochmal der Link zur Selbstbewusstsein-Power-Session:

Klick hier: Selbstbewusstsein-Power-Session

Ich freue mich, von dir zu hören und denk daran:
Mach das Beste aus dir! Du hast nur das eine Leben.

Herzlichst,

Erika

2 Comments. Leave new

Ja, dem kann ich nur zustimmen!
Selbstakzeptanz ist der Schlüssel für Veränderung!
Gut zu sich sein und sich vertrauensvoll coachen lassen.
Mit Leichtigkeit von Erika Balogh auf den Punkt gebracht, Danke!

Antworten
Erika Balogh
31. Januar 2017 17:51

Danke Doris! Ja Selbstakzeptanz ist der Schlüssel. Nur leider nicht immer so einfach. Aber wenn man es weiß, dann kann man sofort anfangen daran zu arbeiten.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.