Wie du dein mentales Gerümpel ganz einfach los wirst – genialer Tipp 💥

Geht es dir so, dass du gleich morgens nach dem Aufwachen den Kopf voller Gedanken hast? 

Was du heute erledigen musst, was dich nervt? Ärgert? Fühlst dich besch……? Bist nicht motiviert? Deine innere Stimme schlägt zu? Negative Gedanken, usw. 

Möchtest du lieber mit einem klaren Kopf in den Tag starten? Ich vermute mal ja…

Dann habe ich heute einen genialen Tipp für dich.  Vielleicht kennst du ihn ja schon, wenn nicht, dann ist diese Übung eine wirkliche Bereicherung. 

Diese Übung nennt sich Morning Pages und wurde von Julia Cameron in die Welt gebracht.

Es geht darum, dass einfach alles aus dem Bewusstsein notiert wird. Also, alles was gerade in deinem Kopf rum schwirrt. 

Wichtig dabei ist, dass die Seiten nur für dich sind. Also stelle sicher, dass niemand diese Seiten lesen wird. Wenn du nämlich weißt, dass sie jemand lesen könnte, dann schreibst du einfach nicht alles auf. Und das Ganze verliert seine Wirkung. 

Wozu das Ganze? 

Morning Pages ist so ne Art „Abladestelle für mentales Gerümpel“ und nachdem man alles abgeladen hat, bringt es so einige Vorteile mit sich:

  • deine Konzentrationsfähigkeit steigt
  • du bekommst mehr Klarheit
  • du bist ruhiger und fokussierter
  • dein Kopf ist leerer
  • du steigerst deine Kreativität    

Ist das nichts? Ich lade dich ein, diese so kraftvolle Übung einfach mal über mehrere Tage auszuprobieren. Und wer weiß, vielleicht wird sie ein fester Bestandteil in deinem Leben. 

Und so funktioniert es: 

  1. Gleich nach dem Aufwachen nimmst du dir einen Block oder Spiralblock (Ich bekomme es leider nicht gleich nach dem Aufwachen hin und benötige eine Tasse Kaffee dazu) 
  2. Du schreibst 3 DIN4 Seiten das ganze Gerümpel auf – nach 3 Seiten bist du fertig und kannst dich deinem Tag widmen.

WICHTIG! Bitte alles mit der Hand aufschreiben. Zeitfaktor ist so ca. 15-20 Minuten. Aber es sind 15-20 Minuten, die so viel bewirken. Es lohnt sich!

Beispiel für Morning Pages

Heute muss ich XY vorbereiten. Habe keine Ideen. Bin hundemüde. Muss den Biomüll noch rausbringen, weil die Tonne geleert wird. Brot einkaufen darf ich auf keinem Fall vergessen. Habe mich gestern über XY geärgert, wie kann der nur so doof sein. Mir fehlt noch die Struktur für den Workshop. Habe noch keine Idee fürs Abendessen. Welche Themen im Workshop stehen im Vordergrund. Thema XY auf jeden Fall mit einfließen lassen. Unbedingt XY anrufen. Menno bin überhaupt nicht motiviert und habe keinen Bock heute. Frechheit, was XY mir gestern an den Kopf geschmissen hat. Dem werde ich die Meinung sagen. Stelle gleich nach dem Frühstück die Waschmaschine an……….Wieso hat……

So in etwa könnten deine Seiten aussehen. Einfach alles aufschreiben, was dir gerade durch den Kopf geht. 

Hier das Video (Dauer ca. 2 Min.) von Julia Cameron und ihren Morning Pages: http://juliacameronlive.com/basic-tools/morning-pages/

Probiere es aus und schreibe deine Erfahrungen ins Kommentar Feld.

Bedenke, auch das beste Tool nützt nichts, wenn man es nicht ausprobiert.

Viel Spaß und viel Erfolg damit!

Herzliche Grüße

Erika 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.